Ravindras Blog

15. November 2019

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

 

LH

Nach der missglückten Umstellung auf eine Umsatzbasis durch das Anwenden eines zu niedrigen Sammelfaktors – was seit da auf einer Promotionsbasis teilweise korrigiert wurde -, wird Miles & More 2021 auch die Statusseite des Programms ändern. Die Einführung eines vereinfachten Statuspunkte-Systems ist an und für sich nichts Schlechtes und folgt weitgehend der Idee von Air France KLM. Die erforderten Anstrengungen zur Qualifikation werden im Wesentlichen gleich bleiben wie heute, obwohl Abweichungen je nach individuellem Profil auftreten können. Aber das bedeutet natürlich, dass das Programm eine großartige Chance vertan hat, das Programm relevanter zu machen, da die Qualifizierungsstufen von Miles & More heute zu den höchsten im Markt zählen. Eine neue wichtige Einschränkung wird sein, dass die Hälfte aller benötigten Statuspunkte mit der Lufthansa-Gruppe/Miles & More-Kernfluggesellschaften gesammelt werden müssen. Die Dauer des Status wird auf ein Jahr reduziert (wie in den meisten anderen Programmen) und ein neuer lebenslanger Elite-Status wird eingeführt. Um lebenslang ein Senator-Mitglieder zu werden würde man 10.000 Statuspunkte auf der Lufthansa-Gruppe/Miles & More-Kernfluggesellschaften sammeln müssen – was beispielsweise 667 Segmenten auf der Langstrecke in der Economy Class entspricht – und während zehn aufeinanderfolgenden Jahren Senator- oder HON Circle-Mitglied sein… Die beste Neuigkeit ist jedoch wahrscheinlich, dass ihr konfuses System von Status-Sternen – das keinen anderen Zweck verfolgte, als das Ego der Mitglieder zu bedienen, da damit keine Vorteile verbunden waren – im Rahmen der Überarbeitung eingestampft wird. Star-Punkte werden dabei in Statuspunkte umgewandelt um zum Erreichen des lebenslangen Status zu zählen und Kunden, die bis Ende 2020 vier oder fünf Sterne gesammelt haben, erhalten unmittelbar den lebenslangen Senator-Status.