Autor Archiv

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in CEO Blog

73725 March 2019

With all the necessary safety-related discussions, the current Max 8 discussion demonstrates that airlines and customers don’t speak the same language. This is also true when it comes to the loyalty question – and prevents actually many airlines to leverage the loyalty potential better.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in CEO Blog

ravindra

I’ve been passionate about aviation ever since I can remember and about FFPs ever since I started to think – yes, I am not one of these young bloggers, who were even not yet among us on 01 May 1981, when an idea of American Airlines was

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

EY-ABG

Etihad Guest hat eine exklusive Mietwagenpartnerschaft mit der Avis Budget-Gruppe begonnen. Ähnlich zu dem, was British Airways auf diesem Gebiet vor einiger Zeit in ihrem Executive Club tat, ist es jedoch nicht wirklich klar, wie Mitglieder hiervon konkret profitieren. Einige kleine Vorteile scheinen nicht auszureichen, um die Nachteile einer kleineren Auswahl auszugleichen, da Etihad Guest die Verbindungen nicht nur zu ihren früheren Partnern Europcar, Hertz und Sixt gekappt hat, aber auch zu der Buchungsplattform rentalcars.com. In der Realität eines Geschäftsreiseumfelds, wo Reisende kaum einen Einfluss auf die Wahl des Mietwagenunternehmens haben, wird Etihad Guest so für viele sicher eine schwierigere Wahl.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Mar
Nach dem Relaunch des kombinierten Marriott-Starwood-Ritz Carlton-Programms unter dem neuen Namen Marriott Bonvoy letzten Monat war das Feedback nicht nur positiv. Einige kleinere Verschlechterungen, gepaart mit operativen Problemen, frustrierten einige Mitglieder, da sie, aus ihrer individuellen Perspektive, wenig Verständnis für mit der Schaffung eines solchen Mammut-Programms verbundene Probleme zeigten. Wenn Sie bereit sind, dieses Kapitel hinter sich zu lassen und positiv in die Zukunft zu blicken – verstehend, dass es für die meisten schwierig sein wird, angesichts der erweiterten Abdeckung von Marriott an dem Programm vorbeizukommen -, ist die wiederkehrende Promotion für doppelte Punkte ab dem zweiten Aufenthalt vielleicht die richtige Gelegenheit dies zu tun. Die Promotion wird vom 19. März bis zum 04. Juni laufen und eine Einschreibung ist erforderlich.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

JL-StJ

Non-Air Prämien stellen in den meisten Vielfliegerprogrammen sicher einen fragwürdigen Wert dar – aber Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel: Japan Airlines bietet in ihrer JAL Mileage Bank für solche Prämien in der Tat einen eher vernünftigen Wert an, zumindest im Vergleich zu anderen Programmen. Und diese Möglichkeiten wurden jetzt auf ihren Partner Stay Japan ausgeweitet, eine Plattform zur Buchung von Ferienunterkünften in Japan. 10.000 Meilen können für einen Voucher von 11.000 JPY eingelöst werden. Wenn man sie richtig einsetzt liefern Flugprämien in der Regel immer noch einen höheren Wert, aber angesichts der eher strikten Verfallsregeln in dem Programm ist diese Option nicht so sehr ein Verzweiflungsakt, wie das in anderen Programmen der Fall wäre!

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Acc

Als Teil ihrer fortgesetzten Internationalisierung um ein wirklich globales Unternehmen zu werden, hat AccorHotels angekündigt, nicht nur den französischen Namen ihres gegenwärtigen Treueprogramms Le Club AccorHotels fallen zu lassen, aber auch, es in ein weiter gefasstes Lifestyle-Programm, Accor Live Limitless (ALL) genannt, umzuwandeln. Über einige nette, aber nicht wirklich greifbare Marketing-Aussagen hinaus wurden jedoch noch keine Details bekannt, was dies wirklich für Mitglieder bedeuten wird, in Bezug auf die Grundstruktur des Programms, welche neuen konkreten Vorteile hinzugefügt werden. Angesichts der generellen Geschäftsumwandlung von Accor gibt es hier sicher ein Potenzial, etwas Nettes zu machen, aber momentan heißt die Devise abwarten und Tee trinken – und den Wert der Punkte immer im Blick zu behalten. Ein konkretes Startdatum wurde nicht angekündigt, aber es wird erwartet, dass die neue Plattform 2020 operativ sein wird. Und ja, ALL wird ab 2019/20 auch der neue Trikot-Sponsor des Fußballklubs Paris St Germain werden – ob das endlich deren jährlich wiederkehrendes blamables Auftreten in der Champions League ein Ende setzen wird bleibt abzuwarten…

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

BA-Hot

Der Executive Club von British Airways hat nicht nur eine Partnerschaft mit noch einer zusätzlichen Hotelbuchungsplattform gestartet, bietet sie aber auch in einer interessanten Variante an. Mitglieder, die über Hotels.com buchen, können entweder 6 Meilen pro ausgebebenem GBP sammeln – was deutlich mehr ist als mit anderen Vielfliegerprogramm- Partnerschaften von Hotels.com – oder nur die Hälfte davon, dann aber parallel auch Punkte im Kundenbindungsprogramm von Hotels.com, Hotels.com Rewards, sammeln. Da letzteres pro zehn bezahlte Nächte eine Gratisnacht anbietet ist es ziemlich attraktiv und auf einen Teil der British Airways-Meilen zu verzichten stellt für regelmäßige Hotelgäste deswegen sicher den besseren Wert dar.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

TK

Während man landläufig glaubt, dass Iberia die erste Fluggesellschaft in Kontinentaleuropa war, die anno 1992 ein Vielfliegerprogramm startete, ist dies offenbar falsch – zumindest abhängig davon, welche Definition man für Kontinentaleuropa anwendet. Turkish Airlines behauptet, dass sie ihr Vielfliegerprogramm – obwohl damals noch nicht Miles&Smiles genannt – vor 30 Jahren startete, also in 1989! Aber mit einem schnellen Zeitsprung nach 2019 kümmern wir uns nicht mehr wirklich darum da Turkish Airlines jetzt diesen Geburtstag begeht und Sie, buchstäblich wo immer Sie zu Hause sind, davon profitieren können: Jeden Monat werden Flüge zwischen Istanbul und 30 wechselnden Destinationen mit einem Meilenbonus von 30% sowie einer Reduktion von 30% auf Prämienflüge und Upgrades promoviert. Vor 30 Jahren wären der Airline für eine solche Promotion im zweiten Monat die Destinationen ausgegangen…

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

LH-LH

Wenn nach weniger als einem Jahr der Umstellung auf eine Umsatzbasis Lufthansa das System bereits wieder verändert, liegt die Vermutung nahe, dass man sich damals nicht allzu genau überlegte, was man tat, sondern sichtlich nur auf das Kopieren von Air France KLM fokussiert war. Ab sofort erhalten Miles & More-Basismitglieder in der Economy Class auf Lufthansa-Langstreckenflügen 6 anstatt 4 Meilen pro Euro. Die Änderung ist zwar vorerst als Promotion bis zum 31. Dezember platziert, aber wenn ein solch bedeutendes Angebot als lang andauernde Promotion auf den Markt kommt, wird es oftmals später in ein permanentes Programmelement umgewandelt (es sei denn, alle Qatar Airways, Norwegian, Alitalia, Icelandair, Finnair usw., die Lufthansa preislich praktisch immer unterbieten, sind bis dann vom Markt verschwunden!). Dieses Angebot gilt für alle Basismitglieder und eine Einschreibung dafür ist nicht notwendig – was zeigt, wie weit Lufthansa dieses Angebot streuen möchte.