Aktuelle Neuigkeiten

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

Nicht viele hätten auf das Überleben von Star Alliance-Mitglied South African gewettet – aber das ist, was zumindest bis hierhin zur allgemeinen Überraschung geschehen ist. Und mit der vor Kurzem erfolgten Wiederaufnahme von South Africans Flügen hat sich ihr Voyager-Programm wieder für Punkteinlösungen geöffnet, die für weit mehr als ein Jahr unterbrochen waren. Während die Fluggesellschaft und das Programm dies als großen Sieg und Erfolg feiern (in was für einer Welt leben wir??!), scheinen sie komplett vergessen zu haben, dass South African faktisch immer noch ein Star Alliance-Mitglied ist: Die Punktenutzung ist jetzt nur auf der Handvoll von Inlands- und Regionalrouten erlaubt, die die Fluggesellschaft operiert, aber nicht auf Partnerfluggesellschaften. Wird das je der Fall sein, bevor Covid 22 die Fluggesellschaft endgültig umbringt? Dies ist eine andere Wette, auf welche Sie vielleicht nicht Ihr gesamtes Vermögen setzen möchten.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

Die einzige Möglichkeit, Treuepunkte mit der US-Gesellschaft Allegiant Air zu sammeln, war bisher deren co-branded Kreditkarte, was sicherlich ein Engagement gegenüber der Gesellschaft erforderte, das nicht jedermann gewillt war, an den Tag zu legen. Dies hat sich jetzt geändert, da Allways Rewards gestartet wurde, was es Mitgliedern erlaubt, 1% ihrer Ausgaben in Form einer Gutschrift in dem Programm zu erhalten. Dies ist sicherlich weniger großzügig als andere Programme, aber das Programm wird im Verlaufe des Jahres lukrativer werden, wenn Allways Rewards-Mitgleider auch einen direkten Discount 5% auf alle Tarife erhalten. Die 1%-Gutschrift verdoppelt sich auch, wenn man die Schwelle von 500 USD erreicht, was nicht unmöglich ist, da Punkte dem Käufer und nicht dem Reisenden gutgeschrieben werden. Wenn Sie so also für Ihre ganze Familie oder Gruppe von Freunden buchen, erhalten Sie alle Punkte. Das Programm bietet Ihnen auch zusätzliche Sammel-und Einlösemöglichkeiten, namentlich im Unterhaltungs- und Sportbereich, wo Vielfliegerprogramme ansonsten nicht start vertreten sind. Und für diejenigen, die sich als Resultat stärker mit den Programm engagieren möchten, bleibt die co-branded Kreditkarte natürlich weiterhin bestehen.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

Als Radisson Rewards in zwei separate geographisch getrennte Programme aufgeteilt wurde, war das allgemeine Verständnis, dass sich die Dinge für Kunden, die in beiden Gebieten reisen, etwas verkomplizieren würden, aber dass es davon abgesehen „Business as usual‘ sein sollte. Dies ist eventuell richtig – es sei denn, man lebt außerhalb der Amerika-Zone und möchte seine Punkte in Vielfliegermeilen umtauschen. Während die meisten Vielfliegerprogramme in der Tat nach wie vor ein Partner in der amerikanischen Programmversion sind, wo man immer noch seine Punkte in 24 Vielfliegerprogramme transferieren kann, haben Mitglieder in allen anderen Regionen dafür heute nur noch eine Auswahl aus vier (!) Programmen. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Problem zeitnah behoben wird. Falls nicht, sei daran erinnert, dass sich jedermann in beiden Programmen einschreiben kann und Punkte zwischen ihnen kostenlos transferiert werden können – beispielsweise um eine größere Auswahl an Transferpartnern unter den Vielfliegerprogrammen zu haben.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

Und während der Look-and-Feel der beiden Radisson Rewards Programmversionen auf ein harmonisiertes Aussehen abzielt, gibt es ein Gebiet, wo die Unterschiede dennoch ziemlich schnell sichtlich werden: bei den Promotionen. In der Tat bieten beide Programme ihre Angebote unabhängig voneinander an. Und aktuell ist es sicherlich interessanter, ein Mitglied in der amerikanischen Programmversion zu sein: Wenn man bis zum 31. Dezember einen Prämienaufenthalt von zwei Nächten nutzt, erhält man ein Zertifikat für eine weitere Gratisnacht, die zwischen dem 17. Januar und dem 22. Mai 2022 genutzt werden muss. Man kann sich bis zu fünf dieser Zertifikate verdienen.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in Archives

Obwohl viele Hotelprogramme aktuell große Anstrengungen für ihre Loyalty-Mitglieder unternehmen, bieten die unabhängigen Buchungsplattformen für viele nach wie vor einen besseren Wert, vor allem für jene ohne eine Anlehnung an eine spezifische Hotelkette oder für weniger häufig Reisende. Falls Sie sich zu letzterer Kategorie zählen, sollten Sie schnell handeln und bis zum 17. September über die Plattform Kaligo so viele ihre kommenden Hotelaufenthalte wie möglich buchen. Die Gutschrift von Punkten/Meilen in dem Partnerprogramm Ihrer Wahl, die schon in normalen Zeiten eher großzugig ausfallen, werden nämlich verdoppelt! Die Promotion findet für alle Aufenthalte bis zum 30. Juni 2022 Anwendung.