Aktuelle Neuigkeiten

AKTUELLE NEUIGKEITEN


Hier sind sie: die wichtigsten Neuigkeiten der Vielfliegerprogramme!

Diese Seite liefert Ihnen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten über die Vielfliegerprogramme. Da ein kompletter News-Service an dieser Stelle jedoch zu umfangreich und von wenig Nutzen für Sie wäre, wählen wir jeweils die wichtigsten Neuigkeiten aus, welche nach unserer Meinung am besten den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen.

Falls Sie an unserem Vielfliegerservice teilnehmen und die Option gewählt haben, diese Neuigkeiten zu erhalten, senden wir sie Ihnen jeweils kostenlos und automatisch zu, sobald sie veröffentlicht wurden.

Sollten Sie zu bestimmten der nachfolgend aufgeführten Programmen irgendwelche weiteren Informationen benötigen, können Sie sich über unsere Liste der Vielfliegerprogramme.

Für Programmanbieter bieten wir einen Service an, einen monatlichen individualisierten Newsletter zu erstellen, der alle relevanten Entwicklungen in den für sie wichtigen Konkurrenzprogrammen abdeckt. Kontaktieren Sie uns als Programmanbieter bitte für weitere Details bezüglich dieses Services.

Schauen Sie auch regelmäßig auf unsere Flash Infos unter der Menüleiste für weitere Neuigkeiten über Vielfliegerprogramme und Global Flight!


Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Während sich auch die Erneuerung des Virgin Atlantic-Programms in ein größeres Kundenbindungsprogramm für die ganze Virgin-Gruppe verzögert, können sich Flying Club-Mitglieder noch über eine interessante Innovation in dem aktuellen Programm freuen – die es vermutlich auch in das neue Programm machen wird, da sie während dieser Übergangsperiode eingeführt wurde: Prämienflüge mit Virgin Atlantic ergeben jetzt Statuspunkte, was so das Erreichen der nächsten Mitgliedsstufe erleichtert. In jeder Klasse entspricht die Anzahl der gesammelten Punkte den Punkten, die man zu dem niedrigsten Tarif mit bezahlten Tickets sammelt. Ein solches Feature besteht bereits in einigen Hotelprogrammen für Prämien-Übernachtungen, ist aber neu für Vielfliegerprogramme für Prämienflüge, die komplett mit Meilen bezahlt werden.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Obwohl einige andere Fluggesellschaften in der Lage wären, hat es bisher überraschenderweise noch niemand in Indien geschafft, das Loch zu stopfen, das Jet Airways im Bereich der Kundenbindungsprogramme hinterlassen hat. Während ihr früheres JetPrivilege-Programm immer noch unter dem neuen Markennamen InterMiles existiert (aber mit Etihad als einzigem wirklichen Airline-Partner kaum ein Vielfliegerprogramm zu nennen), wird insbesondere das unvergleichbare früher Airline-Partnernetzwerk von JetPrivilege bis heute sehnlichst vermisst. Der Full Service Carrier Vistara kommt dem Bestreben, diese Lücke zu füllen, vielleicht am Nächsten, aber hat noch eine gute Strecke zurückzulegen: Teilweise zu Singapore Airlines gehörend hatte ihr Club Vistara bereits Partnerschaften mit Singapore Airlines/SilkAir und United. Dies wurde jetzt mit dem oneworld-Mitglied Japan Airlines ergänzt. Das ist natürlich noch weit von den frühreren 20+ weltweiten Partnern des JetPrivilege entfernt, aber das Hauptproblem ist die Wertigkeit des Club Vistara, die den praktischen Nutzen dieser und aller künftigen Partnerschaften praktisch auf Null reduziert. So kostet ein Prämienflug hin und zurück in der Business Class zwischen Nordamerika und Japan mit Japan Airlines mit den üblichen Kapazitätsbeschränkungen beispielweise 560.000 Meilen. Fünfhundertsechzig Tausend.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Ähnlich zu manchen US- und anderen Airlines hat Miles & More die Möglichkeit eingeführt, Pakete zu erwerben, die ein zusätzliches Meilensammeln auf Flügen erlaubt, bis zu gewissen Obergrenzen. Diese „Multiply Miles“-Angebote stellen mit rund 2 EUR Cents pro Meile jedoch nur einen leicht verbesserten Preis im Vergleich zum normalen Meilenkauf dar, was weit über dem Wert liegt, den die meisten Kunden aus einer Prämie herausholen würden, vor allem angesicht der hohen Prämienpreise bei Miles & More. Dies ist deswegen so sicher nur eine Option, die in sehr spezifischen Fällen genutzt werden sollte (aber sie macht mehr Sinn als der normale Meilenkauf, wenn Sie wissen, dass Sie ohnehin fliegen werde). Die Kommunikation ist nicht ganz klar, aber die zusätzlichen Meilen kann man offenbar nur auf Lufthansa-Flügen sammeln und nicht mit anderen Miles & More-Airlines. Der Zeitpunkt der Einführung dieses Angebotes ist vielleicht auch nicht ganz glücklich gewählt, da sich Mitglieder dieser Tage sicherlich andere Wege als durch Fliegen gewünscht hätten, um sich zu engagieren – und mit einer stark verbesserten Wertigkeit der Maßnahme. Falls Sie aber wirklich an dem Kauf von Star Alliance-Meilen interessiert sind, ist es vielleicht eine bessere Idee, sich dem LifeMiles-Programm von Avianca zuzuwenden, wo Sie noch bis zum 25. September Meilen mit einem Bonus von bis zu 200% kaufen können. Dies reduziert den Preis pro Meile auf bis zu 1,1 US Cents.

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Promotionen für doppelte Punkte sind vielleicht nicht ausreichend, um Leute wieder zum Reisen zu bewegen, aber sie können sicher nicht schaden und jene beeinflussen, die bereits wieder auf Reisen unterwegs sind. Und je einfacher eine solche Promotion gestrickt ist, umso besser. Hilton muss man deswegen sicherlich im Hotelbereich erwähnen, da sie in ihrem Hilton Honors-Programm bis zum 31. Dezember für alle Aufenthalte doppelte Punkte und doppelte Statusnächte anbietet. Eine Einschreibung ist erforderlich. Während doppelte Statusnächte in diesem verkürzten Jahr vielleicht nicht das Relevanteste ist, sind sie für Hilton Honors-Mitglieder wertvoll, da alle in diesem Jahr gesammelten Statusnächte mit den Statusnächten von 2021 kombiniert werden, um den Status für 2022 zu bestimmen. Diese  Promotion kann also für Hilton Honors-Mitglieder einen willkommenen Schnellstart zu einer besseren Zukunft darstellen!

Geschrieben von Ravindra Bhagwanani am in News

Wie so oft in der Vergangenheit macht es Hyatt jedoch einfach besser: Ein paar Tage nach Hilton kündigten sie eine dreifache Punktepromotion für alle ihre Häuser in ihrem World of Hyatt-Programm an, vom 01. Oktober bis zum 04. Januar. Falls Sie ihre co-branded Kreditkarte besitzen und in einem von rund 350 Resort-Häusern zu Gast sind, wird dies sogar auf vierfache Punkte erhöht. Ferner zählen alle während dieser Promotionsperiode gesammelten Statusnächte auch für das neue 2021 Qualifikationsjahr (aber natürlich auch für 2020). Parallel wurde die Promotion für eine Rückerstattung von 15% der für Prämienaufenthalte eingesetzten Punkte (25% für Kreditkarteninhaber) bis zum 04. Januar verlängert, mit einer Einschreibung, die bis zum 01. Dezember vollführt werden muss.